Schriftliche Bewerbung

Sie ist die erste Hürde auf dem Weg zu einem neuen Job: Die schriftliche Bewerbung. Immerhin ist sie der erste Eindruck, den Personalvermittler von einem Bewerber bekommen und entscheidet letztlich darüber, ob es zu einem persönlichen Gespräch kommt. Deshalb sollte der schriftlichen Bewerbung besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Große Teile der schriftlichen Bewerbung können für verschiedene Jobangebote übernommen werden. Es ist jedoch dringend davon abzuraten, nur marginal geänderte Bewerbungen quasi als Massensendung zu verteilen. Form und Inhalt sollten in jedem Fall auf das Stellenprofil und das angesprochene Unternehmen abgestimmt werden.

Eine schriftliche Bewerbung besteht aus mehreren Komponenten:

  • ev. Deckblatt
  • Anschreiben
  • Lebenslauf mit Bewerbungsfoto
  • Zeugnisse, Referenzen
  • ev. „Dritte Seite“ und Arbeitsproben

Schriftliche Bewerbung: Die persönliche Note punktet!

Arbeitsvertrag

Arbeitsvertrag

Eine durchdachte schriftliche Bewerbung ist der erste Schritt zum neuen Arbeitsvertrag.

Bei der Gestaltung der Bewerbungsmappe sind gewisse Regeln bezüglich Form und Aufbau einzuhalten. Dennoch sollte jeder Jobsuchende versuchen, sich von der Masse ab zu heben und seiner Bewerbung eine persönliche Note zu verleihen. Je nach Stellenprofil ist es mehr oder weniger wichtig, die eigene Kreativität schon mit der Gestaltung der Bewerbung unter Beweis zu stellen. Dennoch sollte sich jeder Bewerber an gewisse allgemeine Regeln halten, die bei einer Bewerbung zu beachten sind.

Anzeige:

Schriftliche Bewerbung - Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten

{ 1 comment… read it below or add one }

lukas Oktober 1, 2014 um 09:55 Uhr

hallo brauch ein arbeitz fertrag dnake

Previous post:

Next post: