Vorstellungsgespräch: Den Lebenslauf sinnvoll präsentieren

Der Lebenslauf im VorstellungsgesprächGesprächsthema: Lebenslauf

Einen Schwerpunkt im Bewerbungsgespräch bildet der Lebenslauf des Bewerbers. Ein bloßes Aufsagen von Daten und Tätigkeiten wird eher ungern gesehen. Wer seine bisherige „Karriere“ lebendig und aussagekräftig schildern kann, sammelt Pluspunkte. Ob der Interviewte dabei chronologisch vorgeht oder mit seiner letzten Tätigkeit beginnt, bleibt seinem Geschmack überlassen. Bei einer Erstanstellung empfiehlt es sich, mit der Ausbildung und den absolvierten Praktika zu beginnen. Ist hingegen die letzte Anstellung besonders relevant, kann der Bewerber auch auf diese zuerst eingehen und erst danach auf seine Ausbildung zurück kommen.

Selbstpräsentation: Eine Frage der Vorbereitung

Eine große Herausforderung stellt ein Lebenslauf dar, der viele Lücken oder „Ungereimtheiten“ aufweist: Hier ist es essentiell, keine Fragen offen zu lassen und den roten Faden zu zeigen, der sich durch den Lebenslauf zieht. Wichtig ist, dass die Schilderung nicht einstudiert wirkt. Eine Selbstpräsentation sollte immer zuhause laut geübt werden! Nur dabei zeigt sich, ob die Schilderung lebendig ist und die Sätze nicht zu lang sind. Die Möglichkeit zur Selbstpräsentation ist eine einmalige Chance, die nicht leichtfertig vertan werden sollte.

Anzeige:

Vorstellungsgespräch: Den Lebenslauf sinnvoll präsentieren - Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten

{ 0 comments… add one now }

Previous post:

Next post: